Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der „Neuen Galerie“ im Jahre 1980 initiierte der Verein der Freunde den Kunstpreis Aachen. Er war mit 20.000 DM notiert, heute 10.000 Euro und wird im Zweijahresturnus an einen Künstler oder eine Künstlerin verliehen, der oder die in den letzten Jahren in der zeitgenössischen Kunstszene prägende Kraft entfaltet hat.

Finanziert wird der Preis zu einem großen Teil vom Verein, sowie ferner von der Stadt Aachen und von regionalen und überregionalen Institutionen.

Eine international besetzte Jury, unter Vorsitz des jeweiligen Vereinsvorsitzenden, entscheidet über die Wahl des Preisträgers.

Mit der Verleihung des Kunstpreises ist immer eine Ausstellung und die Ausgabe eines entsprechenden Kataloges sowie meistens einer Kunst-Edition verbunden.

1983 Luciano Fabro
1985 A.R. Penck
1988 Richard Long
1990 Ilya Kabakov
1992 On Kawara
1994 Christian Boltanski
1996 Katharina Fritsch
1998 Richard Tuttle
2000 Michael Asher
2002 Tacita Dean
2004 Andreas Slominski
2006 Roman Signer
2008 Aernout Mik
2010 Pawel Althamer
2012 Phyllida Barlow
2014 Paulina Olowska
2016 Franz Erhard Walther